Donnerstag, 13. August 2015

Allianz für Schwangere und Mütter in Traiskirchen - und anderen Flüchtlingsheimen

Wie viele von Euch, haben auch uns die Nachrichten und Berichte über die Zustände in Traiskirchen erreicht.

Eine Allianz aus Stillberaterinnen, Hebammen und Doulas hat sich nun zusammengefunden und ist derzeit am:
  • Vernetzung untereinander
  • Kontaktaufnahme zu div. Hilfsorganisationen und amtlichen Stellen
  • Aufbereiten von Informationsmaterial (in div. Fremdsprachen) für Flüchtlinge sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Hilfsorganisationen
  • Organisation von Schulungen und Räumlichkeiten inkl. Schulungsunterlagen.
  • Aufbau einer Mütterberatungsstelle 
Eine Aktion direkt vor Ort ohne Abstimmung mit Hilfsorganisationen und Bedarfserhebungen wäre nicht zielführend - daher stecken wir lieber etwas mehr Zeit und Energie in die Vorbereitungen, statt planlos vor Ort agieren zu wollen.

Es gilt aber natürlich auch Hilfs- und Beratungsangebote für die Flüchtlingsheime zu organisieren, in denen die Frauen nach ihrem Aufenthalt in Traiskirchen untergebracht werden. Auch hier gilt es Kontakte herzustellen, Informationsmaterial zusammen zu stellen und konkrete Maßnahmen zu organisieren.

Wir danken Euch für Eure zahlreichen Unterstützungsangebote und kommen gerne darauf zurück, sobald wir uns selbst einen Überblick verschaffen konnten.