Freitag, 17. November 2017

17. November - Weltfrühgeborenentag

Heute ist Welt-Frühgeborenen-Tag.  1 von 10 Babys ist ein Frühchen. Weltweit.

Frühgeburten sind die häufigste Todesursache unter Neugeborenen.

Wussten Sie, dass die Ursache bei etwa der Hälfte aller Frühgeburten unbekannt ist?

Frühgeburt kann jeden treffen.









Und eine der Kernbotschaften der Kampagne ist, dass #Muttermilch die beste Ernährung für Frühchen ist. Denn Muttermilch senkt erwiesenermaßen die Inzidenz, den Schweregrad sowie das Risiko von Krankheiten im Zusammenhang mit Frühgeburtlichkeit in einer Dosis-Wirkungs-Beziehung – das heißt:

Je höher der Anteil von Muttermilch an der Ernährung, desto besser. 


Mittwoch, 15. November 2017

ÖAFS Ausbildungstermine 2018

Nachstehend findet Ihr die Termine 2018 für Wien und Graz als Vorabinfo.
Die Online-Anmeldungen werden erst später verfügbar sein.
Wie auch schon 2017, werden die Kursblöcke bzw. Kursorte nacheinander freigeschaltet - und Ihr wie immer hier informiert, sobald der Termin für die Freischaltung/Beginn der Anmeldung fixiert ist.


Alle Fragen rund um die Ausbildung, Ablauf, Anmeldung, etc. stellt bitte in der Facebook-Gruppe "Afs Österreich Azubi Info".
Wenn Ihr nicht auf Facebook seid, dann schickt bitte eine Nachricht an oeafs@gmx.at - Danke!



WIEN
Sa. 21.04.2018: A4 - Medizinische Anfängerinformationen (vormittags)
                  A6 - Koliken, Beikost, Abstillen (nachmittags)
So. 22.04.2018: A5 - Saugen und Saugverwirrung, Stillpositionen, Stillhilfen (vormittags)
                          A7 - Wege der Stillförderung in der AFS (nachmittags)

Sa. 27.10.2018: A1 - Eigene Stillgeschichte (ganztags)
So. 28.10.2018: A2 - Gesprächsführung (vormittags)
                          A3 - Telefonberatung (nachmittags)
Hinweis: A2 & A3 können nur zusammen gebucht werden!

GRAZ
Sa. 12.05.2018 A1 - Eigene Stillgeschichte (ganztags)
So. 13.05.2018 A4 - Medizinische Anfängerinformationen (vormittags)
                        A6 - Koliken, Beikost, Abstillen (nachmittags)


Zusatztermin, da noch von 2017 so viele auf der Warteliste standen.
Sa. 14.07.2018: A1 - Eigene Stillgeschichte (ganztags)


Sa. 10.11.2018: A2 - Gesprächsführung (vormittags)
                          A3 - Telefonberatung (nachmittags)
Hinweis: A2 & A3 können nur zusammen gebucht werden! 
So. 11.11.2018:  A5 - Saugen und Saugverwirrung, Stillpositionen, Stillhilfen (vormittags)
                           A7 - Wege der Stillförderung in der AFS (nachmittags)

Dienstag, 14. November 2017

14. November - Weltdiabetestag

Am 14. November ist Weltdiabetestag - mit dem Thema: "Frauen und Diabetes - unser Recht auf eine gesunde Zukunft."

Warum wir als Stillberaterinnen darauf hinweisen? Stillen hat eine sehr wichtige Präventionswirkung auf Mutter UND Kind!

Gerade bei GDM - Gestations Diabetes Mellitus (Schwangerschaftsdiabetes) ist das Risiko bei Mutter und Kind erhöht, im späteren Leben an Diabetes Typ 2 zu erkranken.

Wie zahlreiche Studien* und Untersuchunge gezeigt haben, Stillen senkt dieses Risiko!
* zB Gunderson E.P. et al. Lactation and Progression to Type 2 Diabetes Mellitus After Gestational Diabetes Mellitus: A Prospective Cohort Study. Ann Intern Med. 2015;163(12):889-898. doi:10.7326/M15-0807:

"Das Ergebnis: Bei Frauen, die ausschließlich gestillt hatten, war das Risiko für Typ-2-Diabetes nur etwa halb so hoch als bei Frauen, die ihre Kinder nur mit Säuglingsmilch ernährt hatten. Genauer gesagt war es 54 % niedriger. Je länger die Stilldauer, desto geringer das Typ-2-Diabetes-Risiko. Auch dies konnten die Forscher anhand der Daten nachweisen."

Sie sind schwanger und möchten sich informieren? Weitere Informationen rund um das Thema Stillen und (Gestations) Diabetes mellitus hier:
http://www.stillen-institut.com/media/Diabetes-mellitus-neu-2017.pdf 
http://www.afs-stillen.de/index.php/rund-ums-stillen/lexikon/A-F/145-diabetes-und-stillen

Oder kontaktieren Sie eine Stillberaterin, die sie gerne schon in der Schwangerschaft berät und begleitet.